Wiederholgenauigkeit

Legen Sie bei Ihrem Wärmebildgerät großes Augenmerk auf die Wiederholgenauigkeit. Hierfür ist ein Klemmadapter nötig, der auch unter widrigen Bedingungen im Revier montiert, absolut wiederholgenau sein muss. Wir empfehlen für Wärmebildvorsatzgeräte die zweiteilige Bajonett-Verschluss-Lösung VENARI Duo-Verbinder!

Wärmebildvorsatzgeräte im Shop (Preis aufsteigend)

HIKmicro Thunder TE19C (2...
1.199,00 
Xeye Iray CTP13 Wärmebild Vorsatzgerät
InfiRay Outdoor CTP13
1.219,00 
HIKmicro Thunder TH35C
1.849,00 
HIKmicro Thunder PRO TH35...
1.989,00 
Guide IR TA435
Guide TA435 (2022)
2.149,00 
STEINER T332 HIKmicro Thu...
Ab 2.266,00 
InfiRay Outdoor CL42 V2 (...
2.389,00 
Guide TA450 (2022)
2.449,00 
NITEHOG TIR-M35 AC Viper
2.549,00 
HIKmicro Thunder Pro TQ35...
2.989,00 
Dentler Steiner T332 Guide TA435 Multi Komplettlösung (3)
Dentler STEINER T332...
Ab 3.164,00 
InfiRay Outdoor CH50 V2 (...
3.229,00 
HIKmicro Thunder TQ50C (2...
3.399,00 
Xeye 332 Set Komplettset
STEINER T332 InfiRay Outd...
Ab 3.795,00 
Dentler Steiner T332 Guide TA435 Multi Komplettlösung (3)
Dentler STEINER T332...
Ab 3.464,00 
Liemke Luchs-1
Liemke Luchs-1
3.519,00 
InfiRay Outdoor CH50w
3.749,00 
STEINER T332 Xeye CH50 V2...
Ab 4.212,00 
STEINER T332 Xeye CH50w K...
Ab 4.732,00 

Orientierungshilfe

Wärmebildvorsatzgeräte 2022 im Test & Kaufberatung​

Zuletzt aktualisiert: 26.07.2022

Pulsar Krypton Test Erfahrungen Blogbeitrag

Aktuelle Wärmebild Vorsatzgeräte machen die Nacht zum Tage. In wenigen Handgriffen wird Ihre Tageslichtoptik nachtsicht-fähig. Auf dieser Übersicht haben wir alle aktuellen Geräte zusammengetragen und weiter unten stellen wir ihnen die Eigenschaften einzelner Geräte vor. Schwerpunkt beim Thema Vorsatzgerät sind Wiederholgenauigkeit und möglichst einfache Bedienung. Aber auch die Bildleistung und Bedienung sind wichtig für den erfolgreichen Einsatz im Revier.

Inhaltsübersicht

Was macht die Wiederholgenauigkeit aus?

Treffpunktabweichen können bei Wärmebildgeräten vorkommen. Auf die korrekte Montage kommt es an. Hier gibts mäßige und gute Lösungen. Neben dem passenden Vorsatzgerät gehts es für den Jäger darum, die passende Montagelösung zu finden, die auch im Revier und bei allen Bedingungen zu absoluter Wiederholgenauigkeit führt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wärmebildvorsatz - Worauf beim Kauf achten?

Revier & Reichweite – Das Revier des Jägers hat eine Auswirkung auf die Wahl des passenden Wärmebild Vorsatzgerätes. Grundsätzlich gilt: Je weiter meine Jagd-Distanzen, desto mehr Budget muss tendenziell eingeplant werden, da leistungsfähigere Geräte teurere Komponenten besitzen. Besteht das Revier überwicgend aus Wald und Kirrungen so kann der Jäger auch bereits mit einem günstigeren Gerät zurechtkommen. Ist der Anteil an Feld im Revier größer, bzw. typische Jagd-Distanzen sind auch deutliche über 100m, so sollte besser zu einem höherwertigen Gerät gegriffen werden. Die Preisspanne der Geräte bewegt sich derzeit von 1.700,- EUR für ein Xeye CTP13 bis rd. 4.000,- EUR für aktuelle Hochleistungsgeräte wie das CH50. 
Wiederholgenauigkeit des Vorsatzgerätes – Der Begriff der Wiederholgenauigkeit betrifft zwei Aspekte eines Wärmebild Vorsatzgerätes. Zum einen wird getestet, ob mit dem Vorsatzgerät Schussgruppen auf 100m im Streuradius von ca. 5cm abgegeben werden können. Dies belegt dann, dass das Gerät an sich wiederholgenau ist – unabhängig davon, ob das Gerät auch dorthin schießt, wohin der Jäger zielt. Die Wiederholgenauigkeit in Bezug auf ein eingeschossenes Gerät (Der 5cm Streukreis liegt auf z.B. dem Wärmepad) ist maßgeblich durch die Verbindung von Vorsatzgerät und Tageslichtoptik beeinflusst. Das heißt, es muss ein guter Adapter eingesetzt werden, damit das Vorsatzgerät nicht nur unter optimalen Bedingungen auf dem Schießstand, sondern auch schnell montiert auf der Kanzel, wiederholgenau schießt. Deshalb unterscheiden wir: 
Wiederholgenauigkeit des Vorsatzgerätes – das Gerät kann (unabhängig davon ob es eingeschossen ist) 3 Schüsse im 5cm Streukreis abgeben
Wiederholgenauigkeit des Adaptersystems – das eingeschossene Vorsatzgerät kann De- und Re-montiert werden ohne, dass es zu Treffpunktverlagerungen kommt.
Adapterbuchsen – Bisher werden häufig Klemmadapter (Rusan, Smartclip) für die Montage des Vorsatzgerätes genutzt. Diese haben sich bewährt und sorgen für einen festen Sitz. Nachteilig bei dieser Art von Adapter ist eine mögliche Treffpunktverlagerung beim Abnehmen und erneuten Aufsetzen des Gerätes – insbesondere in beengten Platzverhältnissen und bei Dunkelheit. In diesen Fällen kann es sein, dass ein handelsüblicher Klemmadapter verkantet oder schief festgezogen wird. Häufig führt dies zu Treffpunktabweichungen. Wir empfehlen deshalb einen zweiteiligen Adapter – Duo-Verbinder – einzusetzen. Der Vorteil liegt darin, dass die Klemmhülse auf dem Glas verbleibt und der Bajonett-Ring am Vorsatzgerät. Möchte man das Vorsatzgerät nun aufsetzen, so kann es nur in einer exakt wiederholgenauen Position eingerastet werden. Der Jäger muss sich so weder um die Bildschirm-Stellung, noch die exakte Ausrichtung der Achsen sorgen.
Akku-Laufzeit – Auf der Kanzel in der Dunkelheit Akkus wechseln ist durchaus störend. Die Akku-Laufzeit des Gerätes ist somit ein wichtiger Aspekt. Die meisten Geräte verwenden CR123A (kurze) und Typ 18650 (lange) Akkus. wobei zb. beim Xeye CL42 und CH50 ein verlängertes Akku-Gehäuse bestellbar ist, wodurch auch die langen 18650er Akkus eingesetzt werdne können. Bei einigen Geräten (Nitehog) kommen auch Akku-Packs mit verlängerter Akku-Laufzeit zum Einsatz. Einige Hersteller setzen auf Wechsel-Akkusysteme (Pulsar) für einen schnellen Akku-Tausch.
Vergrößerung der Tageslichtoptik – Die Vergrößerung der Tageslichtoptik sollte für den optimalen Einsatz eines Vorsatzgerätes nicht zu hoch beginnen. Das Problem großer Vergrößerungen liegt darin, dass der Bildschirmausschnitt so vergrößert wird, dass nur noch ein Teil des Bildes zu sehen ist. Optimal sind Gläser dessen geringste Vergrößerung den kompletten Bildschirm des Vorsatzgerätes sichtbar machen. Als Empfehlung nennen wir eine Mindest-Vergrößerung von 2 bis 2,5fach oder geringer, um den kompletten Bildschirm einzusehen. Je nach Gerät kann dieser Wert variieren. Die Vergrößerung nach oben ist für das Vorsatzgerät kein wichtiges Kriterium – häufig ist es nicht nötig mehr als 5 bis 8fach zu vergrößern, da das Bild sonst sowieso sehr grob wird. 
Bedienung – bei der Bedienung geht es eher um persönliche Präferenzen. Alle Geräte verfügen über einen Mechanismus um die Treffpunktlage anzupassen und das Gerät somit genau einzuschießen. Unterschiede bestehen dann in der Art der Bedienung (Dreh-Druck-Knöpfe gegenüber Tastern), der Tiefe der Menüs (Dipol mit sehr vielen Einstellungsmöglichkeiten gegenüber Guide mit besonders übersichtlichem Menü). Ein weiterer Aspekt ist der Fokus, der innenliegend (Fokus-Schraube auf dem Gerät) oder außenliegend (Drehkranz vorne am Gerät) sein kann. Besonders Jäger mit kurzen Armen könnte von einem innenliegenden Fokus profitieren, da weniger weit nach vorne gegriffen werden muss.

Unsere aktuellen Empfehlungen (August 2022)

Universal-Wärmebildvosatzgerät: Best-Seller für Mischreviere und übliche Distanzen (Antragen bis 150m), ausreichend für die meisten Jagdsituationen: HIKmicro Thunder TH35pc (günstig) | Infiray Outdoor CL42 (Preis-Leistung ebenfalls sehr gut, Vorteil: mehrere Speicherprofile für unterschiedliche Gläser speicherbar)

Oberklasse / Feldreviere / Distanz: Xeye CH50w (4 Speicherprofile, extrem hohe Bildleistung, wiederholgenau, hochauflösender 12µm Detektor) oder TQ50c 

TIPP: Der Vorgänger des CH50w ist das CH50 V2. Die Geräte sind fast identisch. Unterschied des CH50w sind insbesondere WLAN & Aufnahmefunktion. Sofern Sie dies nicht benötigen, können Sie guten Gewissens zum deutlich günstigeren CH50 V2 greifen.

HIKmicro Thunder PRO TH35...
1.989,00 
HIKmicro Thunder Pro TQ35...
2.989,00 
InfiRay Outdoor CH50 V2 (...
3.229,00 
InfiRay Outdoor CH50w
3.749,00 

Kaufberatung: Wärmebildvorsatzgeräte vorgestellt

Infiray Outdoor CTP13 Wärmebild Vorsatzgerät

Xeye Iray CTP13 Wärmebild Vorsatzgerät
Preis: 1.219,00 

Ein Einsteigergerät für die Pirsch & kurze Kirrungsdistanzen – sehr günstig – besonders geringes Gewicht

> Sensor 256×192 – 12 μm
> Extrem geringes Gewicht: 130g (mit Abstand das leichteste Gerät am Markt)
> Ansprechen bis ca. 55m
> Blickwinkel in 100m = 24m! (besonders breit!)

Leichtestes Wärmebildvorsatzgerät – Das Infiray Outdoor CTP13 bildet den günstigsten Einstieg in die Welt professioneller Wärmebildvorsatzgerät für die Jagd – und es ist gleich ein sehr besonderes Gerät. Es ist das mit Abstand leichteste Gerät, welches wir in unserem Shop führen. Durch das Gewicht von nur rd. 130g ist es bedeutend leichter – selbst als ohnehin schon leichte Geräte wie das CML25 von Infiray oder das Nitehog VIPER. Das CTP13 ist damit perfekt für die Bewegungsjagd geeignet und ist auf der Waffe kaum zu spüren. Es findet keine Schwerpunktverlagerung statt. In Sachen Leistung und effektive Bejagungsreichweite muss das geringe Gewicht natürlich Tribut zollen. Der Sensor des kleinen CTP13 ist mit 256×192 Pixeln geringer aufgelöst als die Mitteklasse-Geräte mit üblicherweise 384×288 Pixeln. Aufgrund des geringen Linsen-Durchmessers ergibt sich bei dem Gerät ein rd. 24m breites Sichtfeld auf 100m Entfernung – perfekt für die Pirsch zum frühen Beobachten des anwechselnden Wildes. Die effektive Ansprech-Distanz liegt bei bis zu ca. 55m für einen Hirsch. Die maximale Entdeckungsdistanz des Detektors wird mit 675m vom Hersteller angegeben. 

HIKmicro Thunder TE19c Wärmebild Vorsatzgerät

Preis: 1.199,00 

 Ein Einsteigergerät für die Pirsch & Kirrungsjagd bis 90m – sehr günstig – sehr umfangreiche Ausstattung

> Sensor 256×192 – 12 μm
> Fokussierbares Objektiv
> Ansprechen bis ca 90m
> Blickwinkel in 100m = 16,2m! (gutes Mittelfeld)
> WLAN mit App (Foto & Video-Aufnahme)

Günstigstes Wärmebildvorsatzgerät – Das TE19c von HIKmicro ist das günstigste Gerät der THUNDER Geräteserie und aktuell das günstigste Wärmebild Vorsatzgerät bei uns im VENARI Shop. Es handelt sich bei dem Gerät, welches sehr ähnlich ist zum Mittelklassegerät Thunder TH35pc, jedoch ein kleineres Objektiv und geringer aufgelösten Sensor besitzt (19mm Linse & 256x192px Sensor). Die Systemleistung des TE19c liegt somit in der Einsteigerklasse, jedoch deutlich über dem CTP13. Vorteil der Thunder Serie ist die gute Qualität und Ausstattung der Geräte. Selbst bei dem kleinen TE19c sind WLAN, App-Unterstützung und Video-Aufnahme-Funktion mit an Bord. Das Thunder kann mit dem VENARI Akku-Extender sogar große Typ 16650er Akkus aufnehmen und kommt so auf eine durchgehende Betriebsdauer von über 7h mit einer Akku-Ladung.

Das TE19c ist ein sehr gutes Gerät für kurze & mittlere Kirrungsdistanzen. Ansprechen gelingt bis zu 100m je nach Wild und Situation. Sicheres Antragen ist bis zu dieser Distanz absolut möglich. Sehr gut: Sogar ein Fokus-Objektiv besitzt das Gerät und kann somit in Bezug auf die Bildschärfe optimal an die Distanz zum Ziel angepasst werden.

HIKmicro Thunder TH35pc Wärmebild Vorsatzgerät

Preis: 1.989,00 

Ein Mittelklasse-Gerät universell einsetzbar (Feld, Wald, Mischrevier) zum Antragen bis rd. 150m – bestes Preis/Leistungs-Verhältnis mit guter Ausstattung

> Sensor 384x288px – 12 μm
> Ansprechen bis ca 150m
> Blickwinkel in 100m = 13,12m! (Mittelfeld)
> WLAN mit App (Foto & Video-Aufnahme)

Meistverkauftes universelles Vorsatzgerät – Das TH35pc von HIKmicro ist das aktuelle Mittelklasse Wärmebild Vorsatzgerät der HIKmicro Thunder Serie. Es bietet dieselbe Ausstattung wie die Schwestermodelle und besitzt neben WLAN mit App und Recorder-Funktion, mehrere Farbpaletten, Heißpunkt-Verfolgung und Bild-in-Bild Modus.

Das TH35pc ist die aktuell ausgelieferte Variante. Es unterscheidet sich vom Vorgänger (TH35c) durch einen Detektor mit nun besseren 12µm statt 17µm Pixelintervall. Das TH35pc eignet sich für die meisten Reviere, als Mittelklassegerät deckt es einen optimalen Kompromiss aus Leistung und Preis ab und kann sowohl in Waldrevieren als auch in Feldrevieren genutzt werden. Wir empfehlen das Thunder zum Antragen auf bis zu 150m. Das Gerät ist auch auf höheren Distanzen einsetzbar, wir empfehlen ab 150m jedoch in der Regel Oberklasse-Geräte.

Tipp: VENARI Jagdtechnik hat für die Thunder-Serie ein Akku-Gehäuse entwickelt, mit dessen Hilfe Hochkapazitäts-Akkus (Typ 16650) betrieben werden können, statt der normalen “kleinen” CR123A Akkus. Die Laufzeit ist damit mehr als doppelt so lang (über 7h) und garantiert ungestörten Betrieb auch bei langem Ansitz. 

Infiray Outdoor CL42 V2 Wärmebild Vorsatzgerät

Preis: 2.389,00 

Ein Gerät der Mittelklasse – universell einsetzbar – sehr gutes Bild – angenehm leicht.

Sensor 384 x 288 Bildpunkte – 17 μm Pixel-Abstand
> 42mm Objektiv-Durchmesser
> Ansprechen ab ca 300m (Hirsch)> Blickwinkel in 100m = 15,5m! (gutes Mittelfeld, absolut ausreichend!)
> Gewicht: 420g

Sehr gutes Universal-Gerät – Für jede Jagd gewappnet – Das Xeye CL42 von Infiray hat sich bereits bei Jägern einen Namen gemacht. Es ist eines unserer meistverkauften Wärmebildvorsatzgeräte und das hat seinen Grund. Die Bilddarstellung des CL42 ist sehr gut. Der Jäger bekommt bei diesem Gerät ein sehr harmonisches Bild geliefert. Die Darstellung sowohl im Nahbereich als auch auf Distanz überzeugt uns. Das Gerät verfügt im Handbertrieb über einen zweistufigen Zoom (2x / 4x). Hierfür wird das CL42 mit einem aufschraubbaren Okular ausgeliefert. VENARI liefert das CL42 mit BONUS-ZUBEHÖR aus. HINWEIS: Xeye CH50 ist der “große Bruder” des CL42 – nicht sein Nachfolger wie häufig fälschlicherweise angenommen wird. Das CL42 und das CH50 werdern weiterhin parallel produziert.

HIKmicro Thunder TQ35c Wärmebild Vorsatzgerät

Preis: 2.989,00 

 Ein Oberklasse-Gerät für universellen Einsatz, Vorteil des sehr breiten Blickfeldes (optimal auch für Waldreviere) zum Antragen bis rd. 175m – umfangreiche Ausstattung

> Sensor 640x512px – 12 μm (hochaufgelöster Sensor, statt dem Mittelklasse-Sensor des TH35pc)
> Ansprechen bis ca 150m
> Blickwinkel in 100m = 21,9m (Sehr breit!)
> WLAN mit App (Foto & Video-Aufnahme)

Kombination der Vorteile von Oberklasse und Mittelklasse – Das TQ35c vereint Oberklasse und Mittelklasse. Das Gerät entspricht dem TH35pc, bis auf den Sensor. Dieser ist beim TQ35c höher aufgelöst. Das Gerät verbindet also den Sensor des Flaggschiff-Modells (TQ50c) mit der Linse des Mittelklasse-Modells (TH35pc). Das Ergebnis ist ein Vorsatzgerät, welches besonders vielseitig einsetzbar ist. Zum einen erlaubt das 35mm Objektiv ein besonders breites Sichtfeld (21,9m), welches sogar noch deutlich breiter ist als das des TH35pc. Hierdurch ist das Gerät auch im Wald und auf kurze Kirrungsdistanz problemlos einsetzbar. Zum anderen hat es durch den hochaufgelösten Sensor auch auf höhere Distanzen im Feldrevier genug Leistungsreserven. 
Zum Datenvergleich der drei Geräte (klick!)

Tipp: VENARI Jagdtechnik hat für die Thunder-Serie ein Akku-Gehäuse entwickelt, mit dessen Hilfe Hochkapazitäts-Akkus (Typ 16650) betrieben werden können, statt der normalen “kleinen” CR123A Akkus. Die Laufzeit ist damit mehr als doppelt so lang (über 7h) und garantiert ungestörten Betrieb auch bei langem Ansitz. 

HIKmicro Thunder TQ50c Wärmebild Vorsatzgerät

Preis: 3.399,00 

 Ein Oberklassegerät für Feld, Wald und Mischreviere zum Antragen auch über 200m –  sehr umfangreiche Ausstattung

> Sensor 640x512px – 12 μm (hochaufgelöster Sensor, statt dem Mittelklasse-Sensor des TH35pc)
> Ansprechen bis ca 150m
> Blickwinkel in 100m = 15,4m (gutes Mittelfeld, absolut ausreichend!)
> WLAN mit App (Foto & Video-Aufnahme)

Flaggschiff-Modell von HIKmicro – Das TQ50c von HIKmicro ist das Oberklassemodell der Thunder-Serie. Es besitzt ein großes 50mm Objektiv und einen hochaufgelösten Sensor (640x512px) mit 12µm Pixelintervall. Die Ausstattung entspricht den anderen Geräten der Thunder Serie und ist entsprechend umfangreich inkl. WLAN und App-Unterstützung. 

Das TQ50c richtet sich an Jäger, welche maximale Leistung auch auf Distanz benötigen und ist insbesondere für Feldreviere zu empfehlen. Ansprechen ist bis 200m, je nach Sitiuation auch weiter, möglich. Wir empfehlen dieses Gerät für Jäger, die über 150m hinaus antragen können möchten.  
Zum Datenvergleich der drei Thunder Geräte (klick!)

Tipp: VENARI Jagdtechnik hat für die Thunder-Serie ein Akku-Gehäuse entwickelt, mit dessen Hilfe Hochkapazitäts-Akkus (Typ 16650) betrieben werden können, statt der normalen “kleinen” CR123A Akkus. Die Laufzeit ist damit mehr als doppelt so lang (über 7h) und garantiert ungestörten Betrieb auch bei langem Ansitz. 

Infiray Outdoor CH50w Wärmebild Vorsatzgerät

Preis: 3.749,00 

 Ein Oberklasse-Gerät sowohl für Feld, Wald und Mischreviere zum Antragen auch über 200m – sehr umfangreiche Ausstattung – jetzt auch mit WLAN

> Sensor 640x512px – 12 μm
> Ansprechen bis ca 150m
> Blickwinkel in 100m = 15,4m (gutes Mittelfeld, absolut ausreichend!)
> WLAN mit App (Foto & Video-Aufnahme)

Flaggschiff-Modell von Infiray Outdoor (Xeye) – Das CH50w ist das Oberklasse-Modell von Infiray Outdoor. Mit seiner 50mm Linse und hochauflösendem Sensor ist es auch für große Distanzen geeignet. Das Gerät besitzt in der aktuellen Ausführung “w” nun auch WLAN und App-Unterstützung sowie eine Video-Aufnahmefunktion. Das CH50w kann mit dem Akku-Extender (im Lieferumfang enthalten) auch Hochkapazitätsakkus (Typ 16650) aufnehmen und die durchgehende Betriebszeit somit deutlich verlängern. 

Das CH50w richtet sich an Jäger die höchste Leistung von Ihrem Wärmebild Vorsatzgerät fordern. Die Bildleistung und Detail-Darstellung ist das beste was aktuell am Markt zu erwerben ist. Vorteil des Gerätes im Gegensatz zur Konkurrenz: Es können bis zu 4 Korrektur-Profile gespeichert werden und somit schnell zwischen verschiedenen Gläsern gewechselt werden. 

Liemke Luchs-1 Wärmebild Vorsatzgerät

Preis: 3.519,00 

 Ein Oberklasse-Gerät für universellen Einsatz, Vorteil des sehr breiten Blickfeldes (optimal auch für Waldreviere) zum Antragen auch über 200m – umfangreiche Ausstattung

Sensor 640x512px – 12 μm 
> Ansprechen bis ca 150m
> Blickwinkel in 100m = 22m (Sehr breit!)
> WLAN mit App (Foto & Video-Aufnahme)

Das Luchs-1 aus dem Hause Liemke ist ein modernes Vorsatzgerät mit hochauflösendem Sensor und 35mm Objektiv. Das Bild wird auch einem hochwertigen OLED Display dargestellt. Ausstattungsseitig ist alles nötige an Bord, inkl. WLAN und App-Unterstützung mit Video-Aufnahme. Im Bereich der Stromversorgung geht Liemke beim Luchs-1 eigene Wege. Anders als alle anderen aufgeführten Geräte, hat das Luchs-1 einen fest verbauten Akku mit bis zu 9h Akkulaufzeit – mehr als genug also, auch für einen langen Ansitz. 

Pulsar Krypton XG50 (FXG50) Wärmebild Vorsatzgerät

Pulsar Krypton XG50
Preis: 4.090,00 

Das Krypton kommt ist in zwei Varianten auf den Markt verfügbar, welche BEIDE als Vorsatzgeräte genutzt werden können.

Krypton XG50 = Vorsatzgerät inkl. Okular
Krypton FXG50 = Vorsatzgerät ohne Okular
In Deutschland wird aufgrund der rechtlichen Lage ausschließlich die Variante XG50 ausgeliefert (“Dual-Use”). 

Das Krypton ist ein Oberklasse-Gerät mit hochauflösendem Sensor (640x480px) und großem 50mm Objektiv. Es hat Pulsar-typisch eine umfangreiche Ausstattung. Dazu gehört auch WLAN mit App-Unterstützung sowie Video-Aufnahmefunktion. Besonderheit des Krypton ist das proprietäre Wechselakku-System. Anders als bei den anderen hier aufgeführten Geräten, kann das Krypton nur mit den Pulsar-eigenen Akkus bestückt werden. Gut ist, dass diese Steckakkus schnell ausgetauscht werden können. 

Wärmebildvorsatz oder Nachtsichtvorsatz? 

Wenn man sich über das Thema Nachtsicht für die Schwarzwildjagd informiert kommt man unweigerlich auf das Thema Ausrüstung und Nachtsichtgeräte. Bei den Nachtsichtgeräten werden zwei Technologien unterscheiden
 

Restlichtverstärker (klassische Nachtsicht)

Wärmebildgeräte

Eigenschaften von Wärmebildvorsatzgeräten


Auch wenn die Jagd ein gewisses Maß an natürlicher Geschicklichkeit und Reflexen erfordert – die richtige Ausrüstung ist ebenso wichtig.Tag- und Nachtjäger verlassen sich gleichermaßen auf fortschrittliche Technologie, die Ihre Erfolgschancen zu vergrößern. 

Jede Wärmequelle sofort sichtbar – Der Vorteil der Jagd unterstützt durch ein Wärmebildvorsatzgerät ist der, dass kein Wild verborgen bleibt. Jede noch so kleine Wärmequelle ist bereits bei schnellem Abglasen des Waldrands sofort sichtbar. Anders als bei IR-basierter Nachtsicht, sieht der Jäger auch Wild, welches mit dem bloßen Auge nicht auffallen würde – selbst bei bestem Wetter und bei Tage. 

Tandem von Wärmebild-Handgerät und Vorsatzgerät: Augenentlastung – Ein weiterer Vorteil von Wärmebild Vorsatzgeräten ist das zusammenspiel mit einem Monokular. Viele Jäger verwenden bereits ein Wärmebildbeobachtugsgerät. Ergänzt man seine Ausrüstung nun um ein Wärmebildvorsatzgerät und kein IR-basiertes Gerät, so ist der Wechsel vom Beobachtungsgerät zur Waffe mit Wärmebildvorsatzgerät weniger belastend, da die Darstellung sind nicht ändert (Wärmebild zu Wärmebild). Anders ist dies, wenn man von Wärmebild Handgerät zu einem Nachtsichtvorsatzgerät wechselt (Wärmebild zu Nachtsicht). Die veränderte Darstellung und andere Helligkeit führt dazu, dass sich das Auge kurz an diese Umstellung anpassen muss. 

 

Die Nachtjagd wird immer beliebter. Ein thermisches Zielfernrohr wird von Jägern verwendet, um die Erkennungsreichweite der Optik auch bei schlechten Lichtverhältnissen aufrecht zu erhalten. Wärmebild Vorsatzgeräte und thermische Zielfernrohre verwenden Infrarotsensoren, um die Wärme zu erfassen, die von allen Wärmblütern in Reichweite Ihres Wärmebildgerätes abgegeben wird.

Das Wärmebild Vorsatzgerät liefert nun über Infrarotsensoren aufgenommene Wärmeenergie als Bilder zurück in das Auge des Jägers.
Wärmebildoptiken und Wärmebild Vorsatzgeräte werden für die Nachtjagd verwendet und können im Gegensatz zu Nachtsicht-Zieloptiken, bzw. Nachtsicht Vorsatzgeräten auch tagsüber verwendet werden.

Wärmebild Vorsatzgeräte – also Wärmebildgeräte zum Aufstecken – werden in der Regel auf Ihrem Gewehr montiert*. Sie sind direkt vor der Tageslicht-Optik Ihres Gewehrs platziert. Somit wird die Vergrößerung Ihrer Tageslichtoptik mit der Auszeichnung der Wärmebild-Signatur im Sichtfeld kombiniert.

Abhängig von der Qualität des Bildschirms des Vorsatzgerätes und der Stärke des verwendeten Zooms, können die Bilder verschwommen sein. Die Hersteller der Geräte geben deshalb Empfehlungen für die optimalen Zoom-Stärken an.

Ihr Zielfernrohr ist Ihre Optik bei Tage. Durch Ein traditionelles Zielfernrohr wird die Erkennungsreichweite bei Tage erhöht – Dies geschieht durch die Linsen und Lichtbrechung innerhalb des Zielfernrohrs. Das thermische Vorsatzgerät hingegen basiert auf Sensoren und Lichtdetektoren.

Unsere aktuellen Empfehlungen für universelle Wärmebildvorsatzgeräte

STEINER T332 Xeye CH50w K...
Ab 4.732,00 
HIKmicro Thunder Pro TQ35...
2.989,00 
InfiRay Outdoor CH50w
3.749,00 
HIKmicro Thunder PRO TH35...
1.989,00 

Eingestellte Geräte und Serien

Gun-Tec GT Oberon (2)
Ab rd. 3.689,- EUR

Gun Tec Oberon LRF

Ein Gerät der oberen Mittelklasse – optionaler LRF Laser Entfernungsmesser

Sensor 384 x 288 Bildpunkte – 17 μm Pixel-Abstand
> 40mm Objektiv-Durchmesser
> Ansprechen ab ca 250m (Hirsch)
> Blickwinkel in 100m = 16m! (gutes Mittelfeld, absolut ausreichend!)
> Gewicht: 680g

Neuheit im Dezember 2020 – Das Oberon von Gun Tec ist ein Wärmebildvorsatzgerät für die Jagd. Es besitzt einen innenliegenden Fokus, einen Mikrobolometer Detektor mit 384 x 288 Bildpunkten Auflösung und kann optional mit einem präzisen Laser-Entfernungsmesser geordert werden. Hiermit kann die Entfernung zum Betrachteten Objekt innerhalb mit einem Handgriff bestimmt werden. Das Oberon zeichnet sich durch solide Technik und eine gute Abbildungsleistung aus. Wir haben weitere Informationen im Test und Erfahrungsbericht zum Oberon LRF zusammengefasst.