Gun-Tec GT Oberon (2)
Dedal Premiumhändler Plakette
Gun-Tec GT Oberon (2)

Gun-Tec GT Oberon LRF

ab 3.649,00 

inkl. MwSt.

Lieferumfang: GT-Oberon / Oberon LRF inkl. Objektiv-Schutzdeckel, Tragetasche, 2 x Akku Typ 18650, Ladegerät, Deutsche Bedienungsanleitung (gedruckt)

Lieferzeit: ca. 1-4 Arbeitstage

Auswahl zurücksetzen

Passendes Zubehör direkt mitbestellen!

Dedal GT Oberon Wärmebildvorsatzgerät + Duo-Bajonettring MK. 2 für VENARI Duo Verbinder - NEU + Duo-Klemmadapter VENARI Duo Verbinder + Drehmomentschlüssel für Duo-Verbinder +
Preis für alle Artikel: 4.203,00 
Alternative Adapter-Lösungen

Gun-Tec GT-Oberon LRF Wärmebildvorsatzgerät

Wärmebildvorsatzgerät für die Tageslichtoptik
Auch mit Laser-Entfernungsmesser verfügbar
Sehr gute Bedienbarkeit auch unter widrigen Bedingungen
Dual-Use Funktionaliät

Detektor mit 384 x 288px: neuste Technologie für die höchste Bildschärfe
➤ kontrastreiches OLED-Mikrodisplay mit 800x600px Auflösung
➤ 17µm Pixel-Intervall für detailreiches Bild
Hohe Erkennungsreichweite: Objekte auf Distanz 2000m erkennen
➤ 9+1 Farb-Paletten
➤ robustes und leichtes Aluminiumgehäuse
➤ Einsatz als Beobachtungsgerät oder als Vorsatzgerät für die Zieloptik / Tageslichtoptik
8 Stunden Laufzeit durch Hochkapazitäts-Akku
➤ Foto- und Videoaufzeichnung
➤ Einfaches Bedienkonzept
➤ 2 Jahre Garantie

Test und Erfahrungsbericht zum Oberon LRF

Das Gun-Tec GT-Oberon ist ein Wärmebildvorsatzgerät für die Jagd. Es kann sowohl als Handgerät zur Beobachtung, als auch als Vorsatzgerät genutzt werden und kann somit als “Dual-Use-Gerät” (Gerät mit zwei Anwendungsfällen) klassifiziert werden. Wir empfehlen zum Abglasen und Beobachten jedoch ein separates Handgerät zu nutzen. Besonderheit des Oberon von Gun-Tec ist mit Modellvariante mit “LRF” (Laser-Range-Finder / Laser-Entfernungsmesser). Durch den präzisen Laser-Entfernungsmesser kann die Distanz zum anvisierten Objekt genau bestimmt werden. Die Reichweite des Lasers wird mit 1.200m angegeben. +

GunTec Oberon GT: Leistungsfähiges Wärmebildvorsatzgerät

Das Oberon wurde von Gun-Tec aus den Erfahrungen des Gun-TecQuests entwickelt, jedoch in seiner Konfiguration speziell auf die Jagd hin ausgerichtet. Es wurde für Schuss-Dinstanzen bis zu 250m entwickelt und unterstütz dem Schützen durch moderne Technik in Kombination mit einer einfachen Bedienung – auch unter widrigen Bedingungen und absoluter Dunkelheit.

Technische Eigenschaften des Vorsatzgerätes

GunTec setzt beim GT Oberon auf einen modernen Microbolometer Detektor im Verbindung mit einer hochwertigen Germanium-Linse. Das Ergbnis ist eine hohe Bildschärfe und feine Justierbarkeit. Der Fokus des Gerätes ist innenliegend und sehr gut zu bedienen – auch am “langen Arm” hinter der Optik. Angenehm fällt die große Austrittspupille des Oberon auf.  Der Durchmesser beträgt 30mm und erleichtert somit auch die Bedienung im Handbetrieb (als Beobachtungsgerät).

Wärmebildvorsatzgerät mit Entfernungsmesser

Das Oberon wird wahlweise auch mit Entfernungsmesser ausgeliefert. Die Entfernung zum Objekt kann somit innerhalb von Sekunden präsize bestimmt werden.

Ergonomie, Gewicht und Abmessungen des Oberons

Das Vorsatzgerät hat Abmessungen von 185mm x 95mm x 70mm. Es verfügt damit über übliche Dimensionen der Geräteklasse, jedoch inklusive eines Entfernungsmessers! Das Gewicht beträgt 680g inklusive Akkus (ohne Adapter). Die Start-Zeit des Gerätes  beträgt rund 6 Sekunden und ist damit angenehm schnell. Dem Jäger kommt die Akkulaufzeit des Gerätes zugute. Durch die Verwendung von 2x 18650er Akkus kann das Oberon mit überaus langer Akku-Laufzeit punkten.

Software & Funktionalität

Die Software des Gerätes ist schnell und übersichtlich. Ein weiterer Vorteil des Oberons ist die Möglichkeit unterschiedliche Einstellungen im Gerät zu speichern. Das Oberon verfügt über 3 voreingestellte Nutzungsprofile (Feld, Wald & Stadt) und bietet daneben noch 3 frei konfigurierbare Profile an. Diese Profile bestimmten unterschiedliche Parameter des Gerätes, darunter: Thermische Sensitivität des Detektors, thermische Bildverbesserung, Bilddetailverbesserung und Helligkeit des Displays.

Weiterhin bietet das Oberon neben der Standarteinstellung 9 unterschiedliche Farbpaletten. Die unterschiedlichen Farbpaletten stellen das Spektrum der Wärmesignatur der Umgebung in unterschiedlichen Farben dar. Je nach Umgebungstemperatur und Wetterbedingung kann somit die optimale Darstellung gewählt werden. Im gegensatz zu vielen anderen Geräten kann das Oberon zudem selbst Videos / Fotos aufnehmen und auf dem internen 8GB Speicher festhalten. Zudem gibt es eine Streaming-Funktion über WLAN auf Mobilgeräte.

Technische Daten:

Modell Gun-Tec GT Oberon LRF
Erkennungsdistanz (Das Gerät nimmt die Wärmequelle wahr)
2000m (Mensch)
Ansprechen (Die Wärmequelle kann identifiziert werden)
Empfohlene maximale Schussentfernung*
150m
Mindestvergrößerung des Glases das Sie einsetzen können um den ganzen Bildschirm zu sehen
Sensor-Auflösung
384 × 288 Bildpunkte
Sensor-Technologie
VOx (Vanadium-Oxid), ungekühlt
Detektor-Sensitivität (NETD)
≤40mK
Pixelabstand
17 µm
Objektivlinse
40mm / F1.0
Objektiv manuell fokussierbar
ja
Objektiv-Fokus
innenliegend
Objektiv-Schutzkappe vorhanden
ja, fest verbaut
Sichtfeld (horizontal) in Grad
9,3°
Sichtfeld-Breite in 100m Entfernung
16,3m
Optische Vergrößerung des Objektivs
Digitale Vergrößerung (Digital-Zoom)
2×, 4× (im Beobachtungsmodus)
Bildfrequenz
50Hz
Display-Typ
OLED
Display-Auflösung
800 × 600 Pixel
Anpassung Helligkeit / Kontrast ja / ja
Video-Aufnahme ja
Foto-Aufnahme nein
Speicher 8GB
Video-Ausgang ja
App-Unterstützung nein
Farbpaletten 9+1 Stück
Beobachtungs-Modi 3 Stück (Wald / Feld / Stadt) + Super-Kontrast-Modus und 3 Benutzermodi
Bild-in-Bild-Modus nein
Wlan / WiFi ja
Heißpunkt-Verfolgung nein
Fernbedienung ja, über Wlan
Schnittstelle Micro-USB-C
Schussfestigkeit bis zu 600g 
Schutzart, IP-Code (IEC60529) IP66
Betriebstemperaturbereich, °С -20 bis +50° C
Abmessungen, mm 185mm×97mm×70mm
Gewicht 680g (ohne Akkus)
Stativgewinde nein
Laden per Powerbank ja
Batterietyp 2× 18650
Betriebsdauer am Akku (bei t = 25 ° C), h *
8h (ohne Aufzeichnung)


*Die “empfohlene maximale Schussentfernung” ist eine Einschätzung aus unserem Hause und gibt die Entfernung an, auf die üblicherweise, in Abhängigkeit von den herrschenden Umweltbedingungen, ein waidgerechter Schuss auf Schwarzwild antragen werden kann. Bitte beachten Sie auch die länderspezifischen Vorgaben! (z.B. NRW: Antragen mit Nachtsicht / WB nur im Rahmen der ASP-Bekämpfung ausschließlich von der Kanzel auf maximal 100m) 


Rechtlicher Hinweis: Mittlerweile ist die Nutzung von Vorsatzgeräten in den meisten Bundesländern jagdrechtlich erlaubt (Ausnahmen: Bremen, Hamburg, Thüringen). Die Nutzung von Aufhellern für Vorsatzgeräte dagegen ist bisher nur in Bayern erlaubt. Angaben ohne Gewähr. Bitte überprüfen Sie die für Sie einschlägigen Landes-Jagdgesetze. Weitere Informationen finden Sie hier.

Das könnte Ihnen auch gefallen …