Auf einen Blick

Die Axion Geräte sind:

  • überaus kompakt – passen gut in die Jackentasche
  • besitzen ein lautloses Wechsel-Akku-System für lange Laufzeiten

Im Artikel genannte Geräte

Pulsar Axion Wärmebildkameras

Für welches Revier sind die Geräte geeignet?

Pulsar Axion XM30s Wärmebildkamera für die Jagd
Pulsar Axion XM30s
1.589,00 
Pulsar Axion Wärmebildkameras

Pulsar Axion Wärmebildkameras haben sich zur Jagd bewährt. Vorteil der Geräte-Klasse sind kompakte Abmessungen kombiniert mit Leistungen auf kurze und mittlere Distanzen. Die Geräte können bequem mitgeführt werden ohne zu stören (klein, geringes Gewicht). In der zweiten Jahreshälfte 2020 hat Pulsar die Serie nun abermals um ein Top-Gerät ergänzt und stellt das Axion XQ38 vor. In diesem Bericht stellen wir alle Geräte der Serie vor.

Die Pulsar Axion Wärmebildgeräte sind bei unseren Kunden sehr beliebt. In dieser Übersicht stellen wir unsere Erfahrungen mit den Geräten vor und zeigen für welche Jagd und welchen Jagdstil die Geräte zu empfehlen sind.

Pulsar Axion: In 4 Leistungsstufen verfügbar

Pulsar spricht mit den Axion Geräten Jäger an, die auf Wärmebild auf kurze und mittlere Distanzen einsetzen möchten. Innerhalb der Axion Serie gibt es derzeit vier Leistungstufen. Die Geräte unterscheiden sich vor allem in Bezug auf die Sensor-Auflösung und Objektivgröße.

Überblick der Axion SerieKey XM22Key XM30XM30SAxion XQ38
Sensor
320×240 pix. @ 12 µm320×240 pix. @ 12 µm320×240 @ 12 µm384×288 @ 17 µm
Empfindlichkeit (NETD)
<50mK<50mK<50mK<40mK
Objektivlinse
F22/1.2F30/1.2F30/1.2F38/1.2
Display-Auflösung
960×720960×7201024×7681024×768
Display-Technologie
LCOSLCOSAMOLEDAMOLED
Vergrößerung
2-8 (x4 zoom)2.5–10 (x4 zoom)4.5–18 (x4 zoom)3.5-14 (x4 zoom)
Erfassungsbereich (Hirsch)
950m1.200m1.300m1.350m
Sichtfeld in 100m Entfernung
17.5m12.8m12.8m 17.2m
Video-Aufnahme
NeinNeinJaJa
WLAN
NeinNeinJaJa

Kurz und Knapp: Empfehlungen zu den Geräten

Die Axion Baureihe besteht aus hochwertigen und professionellen Wärmebildgeräten. Die Geräte sind jedoch nicht alle universal für die häufigsten Jagd-Situationen zu empfehlen. Unter Vorbehalt Ihrer speziellen Revier-Situation empfehlen wir Jägern insbesondere das Axion XM30s. Das Gerät ist ein sehr guter Kompromiss aus hoher Leistung (effektive Ansprech-Distanz) und extrem kompakten Geräte-Abmessung. Das Okular ist angenehm und das Bild scharf und detail-reich. Ebenfalls sehr gespannt sind wir auf das bald erscheinende Axion XQ38 mit nochmals gesteigerter Leistung und dennoch kompaktem Format.

Was macht die Axion Serie aus?

Die Pulsar Axion Serie ist die kostengünstigste und kompakteste Möglichkeit Pulsar Wärmebildgeräte zu nutzen. Die Geräte zeichnen sich durch Leistungen im Einsteigerbereich (Axion KEY) bis zur Mittelklasse (XM30s / XQ38) aus. Die Geräte richten sich an Tierbeobachter  und Jäger mit Waldrevieren und häufiger Kirrungsjagd – je nach Modell – auf Distanzen bis 125m (Ansprechen). Die Geräte haben zwar nicht die Leistung auf Distanz wie die Helion Serie. Sie sind dafür aber wesentlich kompakter und leichter. Im Jagd-Alltag weiß man ein Axion Gerät schnell zu schätzen – man kann es immer mitführen (leicht & kompakt), ohne das es stört.

Ausstattung der Geräte

Die Einsteiger-Geräte (KEY) verfügen über eine ähnliche Ausstattung wie die beiden leistungsstärkeren Geräte (XM30s und XQ38) – mit dem Unterschied, dass sie kein WLAN und keine Video/Foto-Aufnahmefunktion besitzen. Folgende Ausstattung ist jedoch allen Geräten gemein: 8 Farbpaletten sowie 3 Betrachtungs-Modi (Feld, Wald, Felsen). Die Geräte verfügen außerdem über einen stadiometrischen Entfernungsmesser, Einstellungsmöglichkeit von Helligkeit und Kontrast des Bildes sowie ein fokussierbares Objektiv (außer Key XM22).

Details zu den Axion Wärmebildgeräten

Im ausführlichen Test haben wir uns alle Eigenschaften angesehen, die die Axion Baureihe ausmachen. Hier einige Anmerkungen zu den Eigenschaften und Besonderheiten der Geräte-Serie:

Wie kompakt sind die Axion Geräte? 

Die Abmessungen der Geräte betragen ungefähr 143 x 41 x 69mm. Das kleine XM22 Key ist etwas kürzer, das große XQ38 ist etwas länger. Insgesamt bewegen sich die Geräte aber alle in einer Größe, die es erlaubt die Kamera in eine Jackentasche zu stecken oder um den Hals zu tragen, ohne das die Wärmebildkamera stört.

Ist die Bedienung der Geräte auf Dauer angenehm? 

Die Axion Geräte kompakt – es wurden jedoch keine Kompromisse beim Bedienkomfort gemacht. Die Finger fallen automatisch passend auf die Bedientasten des Gerätes und lassen so auch bei Dunkelheit keine Fehlbedienung zu. Angenehm ist außerdem, dass man nicht mit 4 Fingern 5 Tasten bedienen muss, wie es bei vielen Geräten der Fall ist. Die Eingewöhnung ist bei den Axion Geräten deshalb besonders einfach.

 

Lautstärke im Einsatz

Die Frage nach der Lautstärke betrifft vorwiegend den Objektiv Verschluss zur Kalibrierung des Bildes. Die Pulsar Geräte sind üblicherweise sehr leise, was den Verschluss betrifft. Die Axion Geräte sind dabei keine Ausnahme. Das Auslösen des Verschlusses ist nur leise hörbar und verschreckt Wild nicht. Ebenfalls leise ist das Öffnen des Objektiv-Deckels und der Ein- und Auswurf des Wechsel-Akkus. 

Rechtshänder / Linkshänder

Die Geräte der Axion-Baureihe sind sowohl für Rechtshänder als auch Linkshänder geeignet. Die Tasten liegen oben mittig auf dem Gerät und die Ösen für den Handgurt sind wohl auf der rechten als auch linken Seite zu finden. Der Handgurt kann somit an beiden Seiten angebracht werden.

Welches optionale Zubehör gibt es? 

Das Axion wird mit üblichem Zubehör ausgeliefert: Akku, Netzteil, Kabel, ggf. Ladeschale (beim XM30s) sowie Handbuch und Tragetasche.

Optionales Zubehör: Um den Vorteil des Wechsel-Akku-Systems zu nutzen können separat Zusatzakkus (APS3, bzw. APS5) geordert werden.

Pirschgurt zum bequemen Umhängen und permanentem, geräuschlosem Tragen des Gerätes am Mann.

Sie wünschen persönliche Beratung? Senden Sie uns Ihre Anfrage!

Details zu den Axion Wärmebildgeräten

Die Axion Wärmebildgeräte sind für kurze bis mittlere Distanzen bei der Jagd vorgesehen – üblicherweise also Kirrungsdistanzen bis 125m, Wald-Reviere und Mischreviere ohne Notwendigkeit über 150m beim Ansprechen. Der Vorteil der Geräte liegt in der sehr kleinen Bauform bei gleichzeitig ausreichender Leistung für übliche Jagd-Situationen.

Pulsar Axion KEY XM22

Der Einstieg in die Axion Serie gelingt mit dem KEY XM22 –  Das Gerät verfügt über einen 320 x 240 Pixel auflösenden Wärme-Sensor. In Kombination mit dem 30mm Objektiv und dem LCOS Display (960 x 720 Pixel) ergibt sich eine Erkennungsreichweite von 950m. Die effektive Ansprech-Reichweite liegt bei ca. 60m. Durch das breite Sichtfeld auf 100m von über 17m ist das Key für Wald-Reviere und Kirrungsjagd attraktiv.

Pulsar Axion KEY XM30

Das KEY XM30 ist das wird von vielen unserer Kunden eingesetzt. Die effektive Ansprech-Distanz liegt bei ca. 85m. Damit ist das Gerät für die übliche Kirrungsdistanz ausreichend. Bei Distanzen über 100m ist Ansprechen nur eingeschränkt möglich. Das KEY XM30 verfügt ebenfalls über einen Sensor mit 320 x 240 Pixeln Auflösung sowie das aus dem XM22 bekannte LCOS Display. Der Unterschied liegt im größeren Objektiv, was die Leistung des Systems nocheinmal erhöht.

Erfahrungen zum KEY XM30 – Das Key ist interessant für Jäger, die auf Distanzen bis 75m ansprechen. Üblicherweise also Wald / Kirrung. Bei Distanzen über 100m kommt das Gerät jedoch definitiv an seine Grenzen. Erkennung (also die Wahrnehmung, dass sich “etwas am Waldrand bewegt”) ist auch weit über 100m möglich. Effektives Ansprechen ist auf diese Distanzen mit dem Gerät häufig jedoch nicht sicher möglich. Hier empfehlen sich leistungsstärkere Geräte. 

Pulsar Axion XM30S

Das XM30s verfügt über dieselbe Sensor-Auflösung wie die beiden günstigeren Schwester-Geräte. Die höhere Leistung beruht auf dem besseren Display des XM30s (AMOLED-Technologie statt LCOS). Der Sensor ist mit 320×240 aufgelöst, ebenfalls im 12µm Pixelschritt. 
 
Erfahrungen zum Axion XM30s – Mit dem XM30s ist man bei der Jagd für Distanzen auch über 100m Ansprechen gerüstet. Die Leistung liegt natürlich unter den größeren XQ-F Geräten der Helion-Baureihe. Als Stand-By-Gerät auf der Pirsch und zum schnellen Abglasen ist das Gerät optimal. Die Bildschärfe überzeugt auch über die Kirrungs-Distanz hinaus. Weitere Eindrücke zum Gerät erhalten Sie auch in unserem Axion XM30s Testbericht.
 

Pulsar Axion XQ38

Das Axion XQ38 wird voraussichtlich ab Ende September 2020 ausgeliefert. Die technischen Daten des Gerätes lassen auf eine gute Leistung bis in mittlere Distanzen (150m) hoffen. Die Ansprech-Distanz sollte deutlich über der des XM30s (max. ca. 125m) liegen. Durch die Kombination von kompakten Abmessungen und Leistung ist das Gerät besonders attraktiv. 
 

Pulsar Axion XQ38 LRF

Pulsar Axion XQ38 LRF (Laser Range-Finder)Das neue XQ38 ist in zwei Ausführungen verfügbar. Es gibt das Gerät mit und ohne Laser-Entfernungsmesser (“LRF” – Laser-Range-Finder”). Die Variante mit Entfernungsmesser liegt ca. 300 EUR über der normalen Version. Bitte beachten Sie: alle Geräte der Axion Serie haben einen sogenannten “stadiometrischen Entfernungsmesser”, also einen Entfernungsmesser, welcher ähnlich eines Sextanten Größenverhältnisse abschätzen lässt. Einen “echten” Entfernungsmesser mit Laser-Technologie hat lediglich das Axion XQ38 in der LRF Variante.

Pulsar Axion Wärmebildkamera kaufen

Um das passende Axion Gerät zu erwerben, ist es nötig, sich über die eigenen Ansprüche an das Gerät im Klaren zu sein. Durch falsche Vorstellungen über die Leistung läuft der Jäger Gefahr nicht optimal ansprechen zu können. Um dieses Problem zu vermeiden sollten Sie sich inbesondere folgende Fragen beantworten: 1) Auf welche Distanzen jage ich, bzw. spreche ich in der Regel an? 2) Welches Budget bin ich bereit einzusetzen, um auf diese Distanz die bestmögliche Bildqualität zu erhalten? Tipp: Um die passende Axion Wärmebildkamera zu kaufen, beachten Sie auch den Blickwinkel (auf 100m Entfernung). Hier unterscheiden sich Wärmebildkameras teils deutlich. Ein zu geringer Blickwinkel stört eventuell, gerade wenn Sie im Wald und auf Kirrung jagen und früh sehen möchten, wo das Wild anwechselt. Ein breites Sichtfeld ist hierbei häufig von Vorteil.

Pulsar Axion XM30s Wärmebildkamera für die Jagd
Pulsar Axion XM30s
1.589,00 

Zusammenfassung

Die Axion Wärmebildkamera ergänzen das Produktportfolio von Pulsar für Wärmebildkameras nach unten perfekt. Für Jäger, denen die Helion und Helion XQ-F Reihe zu groß ist und welche nicht auf Distanzen über 150m Ansprechen möchten, bietet sich ein Gerät der Axion Serie an. Aber auch in Bezug auf die Leistung müssen nicht allzu große Kompromisse eingegangen werden, wenn Sie sich für das größte Gerät der Baureihe (Axion XQ38) entscheiden. 

Sollten Sie Fragen zu den Geräten oder der passenden Gerätewahl für Ihr Revier und Ihren Jagdstil haben, kontaktieren Sie uns gerne über Email, Kontaktformular oder Telefon.