Xeye CH50 Wärmebild Vorsatzgerät
Xeye CH50 Wärmebild Vorsatz Lieferumfang
Xeye CH50
Xeye CH50
Xeye CH50 Wärmebild Vorsatzgerät

Xeye CH50

3.990,00 

inkl. 19 % MwSt.

Lieferumfang: CH50 Wärmebildoptik, Bedienungsanleitung, Tragetasche, 3-fach Okular, Aufsatz Bildschirmvergrösserung (Kollimatorlinse), Video- und USB-Kabel, Fernbedienung, Konterschraube, Deutsche Bedienungsanleitung, 3 Jahre Garantie,
BONUS: 4x Akkus (Nitecore), Ladegerät (Nitecore) & CR2032 Batterie
(für die Fernbedienung)

Lieferzeit: 1-3 Arbeitstage

Vorrätig

Passendes Zubehör direkt mitbestellen!

Xeye CH50 Wärmebild Vorsatzgerät + Duo-Bajonettring MK2 für VENARI Duo Verbinder + Duo-Klemmadapter VENARI Duo Verbinder + Hochkapazitäts Akku +
Preis für alle Artikel: 4.333,99 

Hochleistungs-Wärmebild Vorsatzgerät
Besonderheit: Besonders hoher Detailgrad des Wärmebildes aufgrund von 640 x 512 Bildpunkten

➤ Besonders hochauflösender Detektor mit 640 x 512 Bildpunkten
➤ Moderne Sensor-Technologie: 12µm Pixel-Intervall
➤ Erfassung von Wärmequellen ab 2.597 Entfernung (1,7m x 0,5m großes Objekt)
➤ Großes Objektiv: 50mm Durchmesser
➤ Hochauflösendes Display: 1.024 x 768 Pixel, OLED Technologie
➤ Geringes Gewicht (420g)

Vorteile des Xeye CH50 gegenüber anderen Wärmebildgeräten

Das neue CH50 ist ein multifunktionales und leistungsstarkes Wärmebildgerät. Der größte Vorteil dieses Geräts ist der Detektor mit besonders hoher Auflösung (640×512 Bildpunkte). Mit dieser Auflösung ist der Detektor wesentlich höher aufgelöst als übliche 384 x 288 Pixel Detektoren. Ein scharfes und stabiles Bild wird durch die neue Sensor-Technologie mit 12µm Pixel-Intervall ermöglicht. Darüber hinaus ist die Ansprech-Reichweite mit  800m überaus groß. Dennoch bleibt das Bild auch bei höheren Reichweiten besonders detailliert. Auch im Zoom ist die Bildschärfe stabil. Der Objektivdurchmesser liegt bei stattlichen 50 mm. Das CH50 ist mit überarbeitetem, innenliegendem Fokus ausgestattet. Aufgrund der hochentwickelten Wärmebildtechnologie ist das CH50 auch bei schlechter Witterung (Nebel, Regen) uneingeschränkt leistungsfähig.

An wen richtet sich Xeye CH50

Dieses Modell richtet sich an Jäger, die ein Wärmebildgerätvorsatzgerät mit besonders hoher Leistung für die Jagd in Feldrevieren oder Mischrevieren mit größeren Distanzen suchen und deshalb auf die besonders hohen Leistungen der Oberklasse-Geräte angewiesen sind. Das Gerät ermöglicht Jägern eine schnelle und präzise Erfassung des Ziels – bei Tag und Nacht.

Technische Daten:

ÜberblickXeye CH50
Erfassungsbereich (Hirsch)
2597m
Erkennen (Hirsch)
800m
Sensor
640 x 512 @ 12 µm
Technologie
VOx (Vanadium-Oxid)
Detektor-Sensitivität (NETD)
≤50mK
Objektivlinse
50mm / F1.0
Sichtfeld (horizontal x vertikal) in Grad
8,8° x 7,0°
Sichtfeld-Breite in 100m Entfernung
15.5m
Optische Vergrößerung des Objektivs
1.5fach
Digitale Vergrößerung (Digital-Zoom)
 2 ×, 4 ×
Pixelabstand
12 μm
Bildfrequenz
50Hz
Display-Typ
OLED
Display-Auflösung
1024×768 Pixel
Video-Aufnahmenein (nur extern über Video-Ausgang)
Foto-Aufnnahmenein
Speicherkein Speicher
Video-Ausgangja
Dioptrien-Anpassung (für Brillenträger)nein
Farbpaletten5
Beobachtungs-Modi
Stadiametrische Entfernungsmesserja
Laser Markierernein
Laser Entfernungsmessernein
Wlan / WiFinein
Heißpunkt-Verfolgungnein
Schutzart, IP-Code (IEC60529)IP66
Betriebstemperaturbereich, °С
Abmessungen, mm166mm×60mm×68mm
Gewicht420
Stativgewindenein
BatterietypCR123(A)
Betriebsdauer am Akku (bei t = 25 ° C), h *
4h 

Lieferumfang :

  • CH50 Wärmebildoptik
  • deutsche Bedienungsanleitung
  • Tragetasche
  • 3-fach Okular
  • Aufsatz Bildschirmvergrösserung (Kollimatorlinse)
  • Video- und USB-Kabel
  • Konterschraube
  • 3 Jahre Garantie

Bonus: 4x Akkus (Nitecore), Ladegerät (Nitecore) & CR2032 Batterie (für die Fernbedienung)


Rechtlicher Hinweis: Mittlerweile ist die Nutzung von Vorsatzgeräten in den meisten Bundesländern jagdrechtlich erlaubt (Ausnahmen: Bremen, Hamburg, Thüringen). Die Nutzung von Aufhellern für Vorsatzgeräte dagegen ist bisher nur in Niedersachsen und Bayern erlaubt. Angaben ohne Gewähr. Bitte überprüfen Sie die für Sie einschlägigen Landes-Jagdgesetze.

Das könnte Ihnen auch gefallen …