Lahoux Hemera Pro & Elite

ab 4.725,00 

inkl. MwSt.

Lieferumfang: Lahoux Hemera, Tasche, Bedienungsanleitung

Bitte denken Sie an einen Adapter!

Lieferzeit: Lieferzeit nach Absprache

Auswahl zurücksetzen
-- Direkt bei über PayPal bezahlen - Keine weiteren Eingaben nötig --
Check out with PayPal

Wir empfehlen folgendes Zubehör!

Für einen Laserluchs-Strahler wird die Bracket (Halterung) benötigt!

Lahoux Hemera Nachtsicht Vorsatzgerät + Rusan Q-R Adapter (ARM52) + +
Preis für alle Artikel: 5.438,66 
Alternative Adapter-Lösungen

Lahoux Hemera Pro & Elite

Ideal für die Waldjagd. Gerade beim Ansprechen von Wild, ist es entscheidend die Details zu erkennen. Ist die Bache führend und ist ein Schuss auch waidgerecht? Das Lahoux Hemera Nachtsicht-Vorsatzgerät eignet sich wegen dem sehr großen Sehfeld beim Beobachten und Pirschen bestens als handgeführtes Nachtsichtmonokular. In Verbindung mit einer Primäroptik ist das große Sehfeld besonders vorteilhaft für die Waldjagd und bei dynamischen Bewegungen. Mit einem FOM (Figure of Merit)-Wert von bis zu 2.000 erreicht es die Grenzen des technisch Machbaren.

Sichtfeld 20.4 °
Objektiv 50 mm
Okular Durchmesser 29 mm
Röhre: Photonis™ ECHO ( FOM 1.700)

ECHO High FOM (FOM 1.800)

Gewicht ohne Batterie 0,58 Kg

 

Höchste Leistung für größte Ansprüche

 

Die kurze und kompakte Bauweise des Lahoux Hemera Nachtsicht-Vorsatzgerät bietet ein großes Sehfeld und macht es so zum multifunktionalen Begleiter für die Jagd an der Kirrung, die Pirsch und auch auf bewegliche Ziele. Intuitive und benutzerfreundliche Bedienung, Robustheit und beste Bildqualität in Kombination mit Photonis-Bildverstärkerröhren die maximale Leistungsausbeute ermöglichen. Lahoux montiert ausschließlich Bildverstärkerröhren von Photonis™, Gen 2+ und die neueste Röhrentechnologie ECHO und ECHO+. Damit wird ein Maximum an Leistung selbst für anspruchsvollste Kunden erfüllt. Schnelle Auto-Gating (ATG), Helligkeitsregulierung (EGAC) und höchste Leistungswerte sind in der Kombination einzigartig. Mit einem FOM (Figure of Merit)-Wert von bis zu 2.000 erreicht es die Grenzen des technisch Machbaren.

Vorteile auf einen Blick

  • Sehr großes Sehfeld, dadurch sehr gute Eignung auch als Nachtsichtmonokular
  • Sehr hohe und bis an den Rand scharfe Bildqualität
  • Besonders geeignet für die Schwarzwildjagd an der Kirrung und die Jagd auf bewegliche Ziele
  • Autogating und EGAC (Helligkeitsregulierung) inclusive bei Photonis™ Echo und Echo Plus Röhre
  • Bis zu 2.000 FOM-Wert (Figure of Merit)
  • Kurze, kompakte und robuste Bauweise
  • Stoßfest montierte Linsen und Photonis™ Bildverstärkerröhre
  • Innenliegender Fokussierung für optimale Präzision
  • Verpolungsschutz – die Polarität der Batterie wird automatisch erkannt (leicht wechselbar bei Dunkelheit)
  • Abschaltautomatik nach 60 Minuten
  • 3,5 cm kürzere Bauweise (ideal bei Montage mit Schalldämpfer)
  • Optimaler Schutz gegen Staub und Wasser, Schutzklasse IP 67
  • Jedem Gerät liegt ein Datenblatt mit allen relevanten Röhren Daten

 

Die komplette Entwicklung und Herstellung des Lahoux Hemera erfolgt in den Niederlanden.

Technische Daten

Optik
Vergrößerung 1.0 x
Sichtfeld 20.4 °
Objektiv 50 mm
Relative Öffnung F/1.40
Okular Durchmesser 29 mm
Präzision < 1 MOA
Parallaxe 100 m
Fokussierungbereich 10 m bis ∞
Bildverstärkerröhre
Röhre: Photonis™ ECHO ( FOM 1.700)

ECHO High FOM (FOM 1.800)

Betriebsparameter
Temperaturbereich -40 °C bis 50 °C
Wasserdicht IP67
Stromversorgung 1x CR2 Batterie
Batterielaufzeit 30 Stunden (Typisch)
Abmessungen (L x B x H) 166 x 68 x 60 mm
Gewicht ohne Batterie 0,58 Kg


*Die “empfohlene maximale Schussentfernung” ist eine Einschätzung aus unserem Hause und gibt die Entfernung an, auf die üblicherweise, in Abhängigkeit von den herrschenden Umweltbedingungen, ein waidgerechter Schuss auf Schwarzwild antragen werden kann. Bitte beachten Sie auch die länderspezifischen Vorgaben! (z.B. NRW: Antragen mit Nachtsicht / WB nur im Rahmen der ASP-Bekämpfung ausschließlich von der Kanzel auf maximal 100m) 


Rechtlicher Hinweis: Mittlerweile ist die Nutzung von Vorsatzgeräten in den meisten Bundesländern jagdrechtlich erlaubt (Ausnahmen: Bremen, Hamburg, Thüringen). Die Nutzung von Aufhellern für Vorsatzgeräte dagegen ist bisher nur in Bayern erlaubt. Angaben ohne Gewähr. Bitte überprüfen Sie die für Sie einschlägigen Landes-Jagdgesetze. Weitere Informationen finden Sie hier.

Das könnte Ihnen auch gefallen …